Information nach Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die DWB AG und Ihre Rechte gemäß Datenschutzrecht.

 

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Für Fragen, Auskunftsersuche, Anträge, Beschwerden oder Kritik hinsichtlich unseres Datenschutzes können Sie sich an folgende Stelle wenden:

Deutsche Wertpapier Club Beratungs AG
Herterichstr. 101
81477 München
Telefon: +49 89 790863-60
E-Mail: info@wertpapierclub.de

Als verantwortliche Stelle ergreifen wir alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Ein Datenschutzbeauftragter wurde nicht benannt, weil die dafür bestehenden gesetzlichen Voraussetzungen nicht vorliegen.

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an uns wenden. Sie erreichen uns unter den zuvor genannten Kontaktwegen.

 

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Wir verarbeiten diejenigen personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden und Interessenten erhalten. Zudem verarbeiten wir - soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich -  personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen.

Relevante personenbezogene Daten können sein: Name, berufliche Adresse/andere Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefon), Geschlecht, Position in der Firma, Berufsbezeichnung, Kontoverbindungsdaten, Geburtsdatum/-ort. Weitere personenbezogene Daten können sein: Informationen über den Kontaktkanal, Datum, Anlass, Ergebnis, (elektronische) Kopien eines Schriftverkehrs.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten

  • Zur Erfüllung von vertraglichen oder rechtlichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b, c und e DSGVO):
    Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung unserer Dienstleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher, rechtlicher und gesetzlicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen.

  • Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO):
    Soweit die Verarbeitung nicht bereits durch eine vertragliche oder rechtliche Verpflichtung erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten.

  • Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO):
    Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (zum Beispiel E-Mail-Kontaktdaten für Marketingzwecke) erteilt haben, ist die Rechtsmäßigkeit dieser Bearbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.


Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Sie müssen nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Erfüllung unserer Dienstleistung und zur Erfüllung der damit verbundenen Pflichten oder zur Durchführung einer sonstigen Geschäftsbeziehung erforderlich sind. Sollten Sie sich entscheiden, die benötigten Daten nicht zur Verfügung zu stellen, sind wir unter Umständen nicht in der Lage, Ihrem Anliegen nachzukommen.

 

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb der DWB AG erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch ggf. von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Diese sind zur Verschwiegenheit verpflichtet, so dass Ihre Interessen bei der Verarbeitung der Daten hinreichend geschützt sind. Dies können z. B. Unternehmen aus den Kategorien IT-Dienstleistung, Telekommunikation, Marketing sowie die Muttergesellschaft der DWB AG, die FIVV AG, sein.

 

Dauer der Datenspeicherung

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses, was sowohl die Anbahnung als auch die gesamte Abwicklung dieses umfasst. Sind die Daten für die Erfüllung der Dienstleistung oder unserer gesetzlichen Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese auf Wunsch hin gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig. Eine davon abweichende Speicherdauer kann sich durch rechtliche Nachweiß- und Aufbewahrungspflichten ergeben, die unter anderem im Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung oder dem Geldwäschegesetz geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu 10 Jahre. Schließlich kann sich die Speicherdauer nach den gesetzlichen Verjährungsfristen (z. B. §§ 195 ff. BGB) richten, die 3 oder bis zu 30 Jahre betragen können.

 

Welche Rechte haben Sie?

Jede betroffene Person hat das Recht auf:

  • Auskunft über Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art 15 EU-DSGVO,
  • Widerruf einer erteilten Einwilligung nach Art. 7 EU-DSGVO
  • Berichtigung nach Art. 16 EU-DSGVO,
  • Löschung nach Art. 17 EU-DSGVO,
  • Einschränkung der Verarbeitung nach Art 18 EU-DSGVO,
  • Widerspruch gegen Verarbeitung aufgrund berechtigten Interesses nach Art. 21 EU-DSGVO sowie Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO

Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, bei der bayerischen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen (Art. 77 EU-DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach
Tel.: 0981/53-1300
Fax: 0981/53-981300
poststelle@lda.bayern.de
www.lda.bayern.de


Führt die DWB AG automatische Entscheidungsfindungen durch?

Wir nutzen keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 EU-DSGVO.

 

Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten es uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern. Derzeitiger Stand ist Mai 2018.

 

Wo finde ich die Datenschutzerklärung?

Diese Datenschutzerklärung kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden: Download der Datenschutzerklärung

 

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 EU-DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1 f) EU-DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund berechtigten Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Deutsche Wertpapier Club Beratungs AG

Herterichstr. 10181477 München
info[at]wertpapierclub.de

 

Salvatorische Klausel

Sollte aus irgendwelchen Gründen eine der vorstehenden Bedingungen ungültig sein, so wird die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen davon nicht berührt.